Dieses Dokument stellt die besonderen Verkaufsbedingungen dar, nach denen Enovos Luxembourg S.A., ein luxemburgisches Unternehmen mit Sitz 2 Domaine du Schlassgoard, L-4327 Esch-sur-Alzette, Großherzogtum Luxemburg, Eingetragen im Luxemburger Handels- und Firmenregister unter der Nummer B 44.683 („Enovos“) verkauft seinen „enodrive zen“-Service (Zahlung wie Sie gehen) an Kunden. Beim Kauf des Zen enodrive-Dienstes akzeptiert der Kunde diese Besonderen Verkaufsbedingungen, die integraler Bestandteil des Kaufvertrags für den Enodrive Zen-Service sind, in Verbindung mit den Allgemeinen Verkaufsbedingungen. Gemäß dem Vertrag fungiert Enovos als Gebührendienstleister im Sinne von Art. 1 der Großherzogtum-Verordnung vom 3. Dezember 2015 über die öffentliche Infrastruktur im Zusammenhang mit der Elektromobilität.

1. Definitionen

1.1. „Chargy“ bezieht sich auf den Namen eines Netzes, das bis 2020 aus 800 öffentlichen Ladestationen einschließlich einer Computerplattform in Luxemburg bestehen wird. Die Chargy Ladestationen sind mit dem „Chargy“-Logo gekennzeichnet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website https://chargy.lu/.

1.2. „Chargy OK“ bezieht sich auf den Namen einer zusätzlichen Ladeinfrastruktur der It-Plattform Chargy. Lade-OK-Ladestationen sind mit dem „Chargy“-Logo gekennzeichnet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website https://chargy.lu/.

1.3. „Chargy Card“ bezieht sich auf den Verkéiersverbond mKaart, der Zugang zu Mobilitätsdienstleistungen bietet. Es ermöglicht dem Kunden, verschiedene Dienste mit einer einzigen Karte zu aktivieren, sich für die freie Nutzung anderer Dienste zu entscheiden und auf andere Mobilitätsdienste wie MBox-Stationen für Verkéiersverbond-Fahrräder zuzugreifen, sowie (Park and Ride) oder Chargy Ladestationen.

1.4. „Elektrofahrzeug“ bezieht sich auf jedes Elektrofahrzeug oder Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug.

2. Beschreibung des enodrive Zen-Dienstes

2.1. Der Zen-Service von Enodrive ermöglicht es Kunden, ihre Chargy Prepaid-Karte zu verwenden, um ihr Elektrofahrzeug an allen Ladestationen von Chargy und Chargy OK im Großherzogtum Luxemburg aufzuladen.

2.2. Der Zen-Service von Enodrive ermöglicht es dem Kunden, den Stromverbrauch seiner Chargy-Karte anzuzeigen, indem er als my.enodrive.lu auf eine Aussichtsplattform zugreift. Die Zugriffsrechte auf die Anzeigeplattform werden dem Kunden nach der Auftragsbestätigung per E-Mail zugewiesen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, die Nutzungsbedingungen der Aussichtsplattform zu akzeptieren. Für den Zugriff auf die Plattform ist eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung erforderlich, die vom Kunden bereitgestellt werden muss.

2.3. Der Kunde trägt die ihm mit seiner Chargy-Karte in Rechnung gestellten Gesamtenstromkosten.

2.4. Unter bestimmten Bedingungen und gegen eine zusätzliche Gebühr für den Kunden ist es möglich, zusätzliche Zugriffsrechte auf eine separate Ladeinfrastruktur zu ergänzen, auf die der Kunde mit einer Chargy-Karte zugreifen kann. Die Lastinfrastruktur muss bestimmte technische Anforderungen erfüllen, und Enovos muss sich daher an den Eigentümer der separaten Ladeinfrastruktur wenden. Wenn der Kunde den Ladestationen, auf die er mit dem Zen enodrive-Service zugreifen kann, ein spezielles zusätzliches Ladeterminal hinzufügen möchte, sollte er sich an Enovos wenden unter: mobility@enovos.eu.

2.5. Kunden, die eine Chargy-Karte mit dem Zen enodrive-Service erworben haben, haben die Möglichkeit, gültige Tickets zu verladen, die vom luxemburgischen öffentlichen Verkehrsnetz ausgestellt werden. Dies ist ein zusätzlicher Drittanbieterdienst. Weitere Informationen finden Sie auf der Website: https://www.mobiliteit.lu/se-deplacer/titres-de-transport/mkaart.

2.7. Die Standorte aller Ladestationen von Chargy und Chargy OK, die bis 2020 verfügbar sein werden, sind auf der Website www.chargy.luverfügbar.

3. Preis

3.1. Der Strompreis, der von den Zen enodrive-Diensten an die Ladestationen Chargy und Chargy OK geliefert wird, wird auf der Website angezeigt.

3.2. Der in Abschnitt 3.1 genannte Strompreis. umfasst regulierte Netznutzungssätze, Stromsteuer, Ausgleichskassenbeiträge und Mehrwertsteuer. Alle zusätzlichen Gebühren und Steuern, die von den zuständigen Behörden während der Vertragslaufzeit erhoben werden können, die am Tag der Rechnungsstellung gelten, sind vom Kunden fällig und zusätzlich zu den geltenden Preisen zu entrichten.

4. Abrechnung und Zahlung

Die folgenden Artikel ersetzen die Artikel 3.1 bis 3.4 der Verkaufsbedingungen:

4.1. Bei der Bestellung auf der Plattform gibt der Kunde die informationen über ihn an, die für die Abrechnung, seine E-Mail-Adresse für die elektronische Abrechnung, Lieferinformationen die Art der Lieferung für die Chargy Karte. Die Zahlungsmethode ist Lastschrift.

4.2. Der Kunde wird monatlich abgerechnet. Rechnungen werden nur in elektronischer Form ausgestellt, sofern zwischen dem Kunden und Enovos nichts anderes vereinbart ist.

4.3. Rechnungen sind innerhalb von 15 Tagen zahlbar. Die Zahlung gilt als erfolgt, wenn der Gesamtbetrag der Rechnung dem Konto von Enovos gutgeschrieben wurde. Im Falle einer verspäteten Zahlung wird Enovos eine elektronische Erhöhung an den Kunden senden. Erfolgt eine Zahlung nicht innerhalb von 10 Tagen nach dem Relaunch, (i) Enovos hat das Recht, die Chargy-Karte des Kunden sowie Visualisierungsdienste zu sperren, in diesem Fall wird dem Kunden eine Sperrung elektronisch zugesandt und (ii) Enovos ist berechtigt, dem Kunden eine offizielle Kündigung zu erteilen. Wenn die Zahlung aller fälligen Restbeträge vom Kunden innerhalb von 10 Tagen nach der Kündigung erfolgt, wird die Chargy-Karte des Kunden von Enovos freigeschaltet. In Ermangelung einer Zahlung wird der Vertrag mit sofortiger Wirkung am Ende der 10-Tage-Frist gekündigt.

5. Dauer und Kündigung

5.1. Der Vertrag wird für eine anfängliche Laufzeit von 12 Monaten geschlossen.

5.2. Zusätzlich zu den in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen vorgesehenen ordentlichen Kündigungsfällen ist Enovos berechtigt, in den folgenden Fällen einer schweren Pflichtverletzung des Kunden mit einer vorzeitigen Kündigung fortzufahren, sofern eine Kündigung nach einem Zeitraum von 10 Tagen erfolglos blieben:

  • Zahlungsverzug nach Artikel 4.3.
  • schweren oder wiederholten Missbrauch des Zen enodrive-Dienstes oder der Associated Chargy-Karte gemäß Artikel 6.9.

6. Verantwortung

6.1. Enovos bietet nur enodrive Zen-Service, wird aber nicht für chargy Infrastruktur chargy oder Chargy OK verantwortlich gemacht. Kunden sollten Chargy kontaktieren, wenn sie Probleme mit chargy Infrastructure oder Chargy OK haben. Die Unterstützung der Chargy Network Hotline wird nicht von der Enovos-Hotline abgedeckt. Chargys Telefonnummer ist auf den verschiedenen Ladestationen geschrieben. Dienste, Kontaktnamen und Informationen über Chargy sind auch auf der Website von Chargy(www.chargy.lu) verfügbar.

6.2. Enovos ist nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit von Ladestationen von Chargy und Chargy OK.

6.3. Enovos ist als Ladedienstleister nicht verantwortlich für die Eigenschaften des stromgebundenen Stroms, der an den Ladestationen Chargy und Chargy OK zur Verfügung gestellt wird.

6.4. Enovos ist nicht verantwortlich für zusätzliche Dienste von Drittanbietern, die der Chargy-Karte hinzugefügt wurden.

6.5. Der Kunde ist allein und allein verantwortlich für die Nutzung der Chargy-Karte und den vollen Stromverbrauch über die Chargy-Karte, unabhängig von der Strommenge, die über die Chargy-Karte bereitgestellt wird, und Die Chargy-Karte wurde vom Kunden selbst oder von einem Dritten verwendet, unabhängig vom Besitzer oder Nutzer des aufgeladenen Elektrofahrzeugs.

6.6. Enovos bestreitet jede Verantwortung:

  • Ⅰ. bei ungewöhnlich hohem oder anormalem Verbrauch über die Chargy-Karte,
  • Ⅱ.. im Falle des Diebstahls oder Einbruchs der Chargy-Karte und
  • Ⅲ.. im Allgemeinen im Falle eines Missbrauchs des Zen enodrive-Dienstes oder der dazugehörigen Chargy-Karte, insbesondere im Falle der Verwendung durch Dritte, ohne den Kunden auf dem Laufenden gehalten zu haben oder ohne seinen Kunden erhalten zu haben.

6.7. Enovos behält sich das Recht vor, jede Chargy-Karte zu sperren, auf der ungewöhnlich hoher oder ungewöhnlicher Verbrauch festgestellt wurde. In diesem Fall wird Enovos dem Kunden eine elektronische Sperrmitteilung senden, um ihn über die Sperrung der Karte zu informieren. Die Chargy-Karte wird von Enovos unter der Einklärung der Umstände durch den Kunden freigeschaltet.

6.8. Der Kunde ist verpflichtet, Enovos unverzüglich über den Verlust oder Diebstahl der Chargy-Karte zu informieren. Enovos wird die verlorene oder gestohlene Chargy-Karte dauerhaft sperren, sobald sie eine Kundenbenachrichtigung erhält, um zu verhindern, dass sie für nachfolgende Nachfüllungen an einer Ladestation verwendet wird. Kunden können eine neue Chargy-Karte erwerben.

6.9. Der Kunde haftet für den Missbrauch des Zen enodrive-Dienstes oder der Associated Chargy-Karte. Stellt Enovos einen schweren oder wiederholten Missbrauch des Zen enodrive-Dienstes oder der Chargy-Karte fest, ist Enovos berechtigt, (i) die Chargy-Karte zu sperren, in diesem Fall sendet Enovos dem Kunden eine Sperrbenachrichtigung in elektronischer Form und ist berechtigt, (ii) den Vertrag nach Absendung einer Aufforderung an den Kunden zu kündigen, die nach einer Frist von zehn Tagen erfolglos blieb. Wenn dem Kunden die Nutzung des Zen enodrive-Dienstes durch Dritte oder die assoziierte Chargy-Karte ohne seine Zustimmung bekannt gegeben wird, ist der Kunde verpflichtet, Enovos unverzüglich zu informieren, damit Enovos ergreifen alle geeigneten Maßnahmen, unbeschadet des Rechts von Enovos, den Vertrag im Falle eines schwerwiegenden oder wiederholten Missbrauchs im Voraus zu kündigen.

6.10. In allen Fällen, in denen Chargy-Karten von Enovos blockiert werden, bleibt jeder Verbrauch mit der Chargy-Karte bis zum Sperrdatum vom Kunden fällig.

6.11. Enovos garantiert nicht den dauerhaften Betrieb von Verbraucher-Viewing-Diensten auf der Plattform.

7. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

7.1. Diese besonderen Verkaufsbedingungen unterliegen dem luxemburgischen Recht oder dem Recht des Landes, in dem ein Verbraucherkunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, und werden nach luxemburgischem Recht oder dem Recht dieses Landes ausgelegt.

7.2. Wenn Enovos und der Kunde nicht in der Lage sind, eine außergerichtliche Streitigkeit beizulegen, verpflichten sich Enovos und der Kunde, Streitigkeiten, die sich aus dem Abschluss, der Auslegung, der Ausführung oder der Beendigung dieser Verkaufsbedingungen ergeben, Luxemburger Stadtgerichte oder, wenn der Kunde Verbraucher ist, bei Unstimmigkeiten an das zuständige Gericht nach den für die Verbraucher geltenden Zuständigkeitsregeln.

8. Datenschutz

Damit Enovos die Enodrive Zen-Servicelieferung durchführen kann, hat der Kunde insbesondere:

  • i) hier die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung ihrer Verbrauchsdaten durch Enovos akzeptiert, um den enodrive zen-Service (insbesondere detaillierte Verbrauchervisualisierungsdienste) zu erbringen;
  • ii) es Enovos ermöglicht, die Identifikationsnummer seiner Chargy-Karte an die verschiedenen Ladebetreiber zu übermitteln, um die Chargy-Karte korrekt verwenden zu können, und
  • iii) ermächtigt Enovos, Verbrauchsschätzungen auf der Grundlage von Verbrauchsdaten zu übertragen, die auf der Visualisierungsplattform gesammelt wurden, wenn der Netzbetreiber und/oder die verantwortliche Partei (RE) dies verlangt.